• Der Dank für die Auszeichnung von der Vordenkerin 2015: Dr. Nicola Leibinger-Kammüller.

  • Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan führte in das 5. FINANZFORUM VORDENKEN ein

  • Auch beim FINANZFORUM VORDENKEN engagiert für die Freiheitsrechte der Menschen: Prof. Paul Kirchhof.

  • Zum Leitmotiv „Neue Gesellschaft – alte Werte“ diskutierten unter der Leitung von Thorsten Alsleben (re.) Prof Paul. Kirchhof, Prof. Brun-Hagen Hennerkes und Prof. Jürgen Stark (v. li.).

  • Prof. Michael Binder vom House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt hielt die Laudatio auf den Young Innovator 2015.

  • Young Innovator Martin C. Schmalz mit seinen Eltern Esther und Wolfgang Schmalz.

  • Ein Blick ins Publikum mit (v. re.) Prof. Jürgen Stark, F.A.Z.-Mitherausgeber Holger Steltzner, Prof. Brun-Hagen Hennerkes und Prof. Michael Binder. 

  • Die musikalische Begleitung von Klaus Graf (Saxophon) und Michael Schlierf (Flügel).

  • Eine persönliche Erinnerung an das FINANZFORUM VORDENKEN mit Prof. Paul Kirchhof.

  • Keine trockenen Texte, sondern hintergründiger Humor in den Redebeiträgen der Veranstaltung.

  • Die Preisübergabe an die Vordenkerin 2015 mit (v. li.) Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan, dem Laudator Holger Steltzner und Prof. Jürgen Stark.

  • Verdienter Lohn für eine hervorragende Arbeit: der Young Innovator 2015, Martin C. Schmalz, Ph.D., mit den Jurymitgliedern Prof. Michael Binder (li.) und Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan.

  • Beifall für die Einführung in die Preisverleihung von Dr. Nicola Leibinger-Kammüller und Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan.

  • Der Juryvorsitzende Prof. Jürgen Stark stellte die bisherigen Träger des Vordenker-Preises vor.       

  • Prägnante Worte über die Preisträgerin: F.A.Z.-Mitherausgeber und Laudator Holger Steltzner.

  • Die Vordenkerin 2015 wurde für ihre Verdienste um das Zukunftsmodell Familienunternehmen ausgezeichnet.

  • Ein Blick ins Foyer des Kasinos im Campus Westend der Goethe-Universität.

  • Zeit für ein kurzes Gespräch: Prof. Brun-Hagen Hennerkes und Dr. Nicola Leibinger-Kammüller.

  • Den anwesenden Fotografen stellten sich direkt nach der Verleihung (v. li.) Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan, der Juryvorsitzende Prof. Jürgen Stark, die Vordenkerin Dr. Nicola Leibinger-Kammüller und Laudator Holger Stelzner.

„Vereinbarte Regeln einhalten“

„Neue Gesellschaft – alte Werte“ lautete das Motto des diesjährigen FINANZFORUM VORDENKEN, das die Finanzberatungsgesellschaft Plansecur zum fünften Mal veranstaltete. Geschäftsführer Johannes Sczepan eröffnete die Veranstaltung und nahm das Motto des Tages auf: Die Plansecur handele nach der Prämisse „Partnerschaft ist die höchste Form der Zusammenarbeit“ und lebe dies seit ihrer Gründung vor annähernd 30 Jahren - und zwar im Umgang mit Beratern, Mitarbeitern und Produkt- wie Geschäftspartnern. Transparenz, Vertrauen, Ehrlichkeit und Loyalität seien Werte, auf die man sich heute wie in Zukunft in der Zusammenarbeit mit der Plansecur verlassen könne.

Vordenkerin

2015

Dr. Nicola Leibinger-Kammüller,
Vorsitzende der Geschäftsführung
der Trumpf GmbH + Co. KG

Prof. Dr. Dres. h.c. Paul Kirchhof zeigte in seinem Impulsvortrag auf, dass sich mit zentralen Veränderungen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens neue Herausforderungen stellen. So hat zum Beispiel der Fortschritt bei Wissenschaft und Technik, den Menschen von monotoner Arbeit befreit. Laut Kirchhof kommt es nun darauf an, dass nicht nur die Eigner der Maschinen von den produzierten Gewinnen profitierten.

 „Die Digitalisierung hat uns noch nie dagewesene Wege der Kommunikation eröffnet“, betonte der ehemalige Verfassungsrichter. Gleichzeitig sind wir aber gefordert, mit der Möglichkeit anonymer Äußerungen gegenüber anderen überaus achtsam umzugehen.

Vor dem Hintergrund der in vielerlei Hinsicht neu gewonnenen Freiheiten betonte er die zentrale Bedeutung der traditionellen Werte Familie und Eigentum. Kirchhof plädierte für eine „Verbindlichkeit des Rechts“. Für unsere Werteordnung ist es unerlässlich, „dass diese von der Politik gegebenen Regeln für jeden von uns gelten und eingehalten werden“, sagte der Rechtsprofessor auch mit Blick auf die dramatischen Entwicklungen in Griechenland.

In der anschließenden Podiumsdiskussion bestätigte Prof. Dr. Jürgen Stark, dass man die aktuelle Krise in der Europäischen Union hätte vermeiden können, wenn die Gesetze eingehalten worden wären. Nach Einschätzung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Brun-Hagen Hennerkes, dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Familienunternehmen, könnten die von seiner Einrichtung vertretenen Unternehmen aber einen möglichen Austritt Griechenlands verschmerzen. „Soziale Härten sollten jedoch aufgefangen werden“, betonte der Unternehmer und Rechtsanwalt.

Der Euro ist ein Friedenskonzept von herausragender Bedeutung“, war der einhellige Tenor der von Thorsten Alsleben, Hauptgeschäftsführer der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, geleiteten Diskussionsrunde. Jetzt sei es an der Zeit, neu festzulegen, was auf nationaler beziehungsweise europäischer Ebene geschehen soll. 

Vordenkerin 2015

Ein Plädoyer für das Familienunternehmen

Dr. Nicola Leibinger-Kammüller ist die Vordenkerin 2015. Die Finanzberatungsgesellschaft Plansecur zeichnete die Vorsitzende der Geschäftsführung der TRUMPF GmbH & Co. KG aus Ditzingen beim 5. Finanzforum Vordenken in Frankfurt aus. Die Preisträgerin wurde aufgrund ihres Engagements für das Zukunftsmodell Familienunternehmen geehrt.

„Wir freuen uns, mit Frau Dr. Leibinger-Kammüller zum ersten Mal eine Frau auszuzeichnen. Wie kaum eine Zweite hat sie das Zukunftspotenzial einer Unternehmensstruktur erkannt, die von einer Inhaberfamilie geprägt ist. Diese erfolgreiche Konstellation nutzt der TRUMPF Group und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Im Unterschied zu Konzernstrukturen, in denen allzu häufig nur auf kurzfristige Umsatz- und Gewinnsteigerung geachtet wird, lebt die Preisträgerin eine Führungs- und Wertekultur, die auf Partnerschaft, Fairness und Nachhaltigkeit setzt. Dafür spricht unter anderem das von Frau Dr. Leibinger-Kammüller bei der TRUMPF Group erfolgreich eingeführte Arbeitszeitmodell“, sagte der Juryvorsitzende des Finanzforums Vordenken, Prof. Dr. Jürgen Stark, bei der Verleihung.

Nachdenken. Mitdenken. Vordenken.